Auf unserer Webseite werden Cookies eingesetzt. Diese dienen zur Verbesserung der Nutzung, der Funktionalität und des Leistungsverhaltens. Wenn Sie die Navigation fortsetzen, gilt dies als stillschweigende Einwilligung in die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite.
OK

Catit

In einem 10 m² großen Büro in Hamburg begann die Erfolgsstory von Hagen Deutschland. Heute zählt die Firma zu den führenden Lieferanten des Zoofachhandels.


1959 gründete Rolf C. Hagen mit der Firma Weltweit Import & Export die erste Tochtergesellschaft der Firma Hagen außerhalb Kanadas.


Fungierte Hagen in der Anfangszeit vornehmlich als Importeur und Großhändler, so wurden mit der Marke "Weltweit" und später mit "Fumon" und "Sonnenschein" die ersten nationalen Bestrebungen zum Markenartikler und Produzenten sichtbar - eine Entwicklung, die Ende der 70er-Jahre bei Hagen mit der Einführung der Marken "AquaClear" und "Fluval" global fortgeführt wurde.


1996 erfolgte die Umfirmierung der Firma Weltweit auf Hagen Deutschland. Gab es bisher noch eine Vielzahl an Marken und Verpackungslinien, die sich eher auf den nordamerikanischen Markt ausrichteten, so entwickelte nun Hagen Deutschland für das Europa-Geschäft Dachmarken wie "dogit", "catit" oder "Nutrafin" in einheitlichem Corporate Design und Verpackungsbild. Diese Entwicklung hat auch Einfluss auf die globale Markenpolitik und bildet heute eine wichtige Grundlage für die zentral gesteuerte Marken- und Produktentwicklung in Kanada.


Der Modernisierungsprozess, den das Unternehmen in den zurückliegenden zehn Jahren erfasst hat, führte zu einer völligen Umstrukturierung der Bereiche Logistik, Lagerhaltung, Transport und Warenwirtschaft. Hagen Deutschland machte aber in dieser Zeit auch immer wieder durch außergewöhnliche Produkt- und Konzeptideen von sich reden. Daran sollte sich auch in Zukunft nichts ändern.

 
 
Erfahren Sie mehr über Ihr Haustier
 


Abonnieren Sie unseren Newsletter